Skip to content

Klinik für Anästhesie, Intensivtherapie und Palliativmedizin

Leitung:

Jörg Fierlings

Kontakt:

Sekretariat:
Sandy Stolpe
Tel.: 0 36 83 - 64 55 50
Fax: 0 36 83 - 64 52 52
E-Mail: undefinedAnästhesie

Stationszimmer:

Tel.: 0 36 83 - 64 51 53
Fax: 0 36 83 - 64 52 57

Die Klinik für Anästhesie, Intensivtherapie und Palliativmedizin setzt sich aus einem achtköpfigen Team zusammen. Die Klinik sichert mit ihren Mitarbeitern den Narkosebetrieb im Zentralen Operationssaal sowie den Außenstellen Endoskopie, Kreißsaal, Notfallaufnahme und Linksherzkatheter ab. Neben dem Bereich Anästhesie/OP bildet die Intensivstation/IMC einen weiteren Schwerpunkt. Hier werden auf 7 Intensivtherapiebetten und 13 Überwachungsplätzen jährlich 487 Patienten (Intensivtherapie) und rund 2.000 Patienten (Intensivüberwachung) mit schweren Störungen einer oder mehrerer Organfunktionen bzw. mit intensivem Überwachungsbedarf von lebenswichtigen Funktionen interdisziplinär betreut.

Auf der ebenfalls zur Klinik gehörenden Palliativstation betreuen wir in einem multiprofessionellen Team Patienten mit fortgeschrittenen, letztendlich zum Tode führenden Erkrankungen mit dem Ziel der Verbesserung der Lebensqualität. Weiterhin gehört die Absicherung des Notarztdienstes an Werktagen in der Regelarbeitszeit zu den Aufgaben unserer Klinik. In der Schmerz- und Substitutionssprechstunde werden auf der Basis einer ambulanten Ermächtigung, Patienten mit chronischen Schmerzen und Opiatabhängige im Rahmen einer Substitutionsbehandlung behandelt.

Team

Chefarzt
Jörg Fierlings
E-Mail: undefinedjoerg.fierlings[at]elisabeth-klinikum.de

ltd. Oberarzt
Dr. med. Kai-Uwe Weber
E-Mail: undefinedkai-uwe.weber[at]elisabeth-klinikum.de

Oberärzte

Dipl.-Med. Klaus-Peter Sturm
E-Mail: undefinedklaus-peter.sturm[at]elisabeth-klinikum.de

Dr. med. Susanne Höhn
E-Mail: undefinedsusanne.hoehn@elisabeth-klinikum.de
 
Stefan Heimerl
E-Mail: undefinedstefan.heimerl[at]elisabeth-klinikum.de
 
Harald Tahedl
E-Mail: undefinedharald.tahedl[at]elisabeth-klinikum.de
 
Assistenzärzte 
Ahmed Elmasry

Pflegepersonal
Stationsleitung

Simone Oppel

Leistungsspektrum

Anästhesie:

  • Betreuung von 4 OP-Sälen und 3 Außenstellen
  • jährlich ca. 3800 Anästhesien und 500 Überwachungen bei örtlichen Betäubungen
  • Allgemeinnarkosen inklusive TIVA (Totale intravenöse Anästhesie)
  • rückenmarknahe Betäubungen (Spinal- und Epiduralanästhesie) und Verfahren zur Schmerzlinderung
  • Betäubungen von Nerven der Arme und Beine (Plexusanästhesie)
  • schmerzarme Geburt
  • Überwachung der Narkosetiefe (BiS-Monitoring)

Intensivtherapie:

  • interdisziplinäre Intensivstation mit 7 Therapie- und 13 Überwachungsbetten
  • Überwachung und Behandlung von Störungen lebenswichtiger Funktionen (Atmung, Herz-Kreislauf, Nierenfunktion, Hirnfunktion)
  • Maschinelle Beatmung (invasiv und nicht invasiv)
  • Kontinuierliche Nierenersatzverfahren

Schmerztherapie/Substitution:

  • Behandlung akuter (z. B. postoperativer) und chronischer Schmerzen stationär sowie Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen im Rahmen einer ambulanten Ermächtigung
  • Ambulante Ersatzbehandlung chronisch opiatabhängiger (z. B. Heroin) Patienten

Palliativmedizin:

  • Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen und zum Tode führenden Erkrankungen mit dem Ziel der Verbesserung der Lebensqualität

Ambulante Sprechstunden

Anästhesiesprechstunde:

Patientenaufklärungsgespräch über angewandte Narkoseverfahren vor ambulant und stationär geplanten Operationen

montags bis freitags zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr

Schmerzambulanz:

Besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethoden bei chronisch schmerzkranken Patienten,

Termine nach Vereinbarung

Substitutions-Sprechstunde:

Methadon-Substitutionsbehandlung von opiatabhängigen Patienten,

Termine nach Vereinbarung

Qualitätsmanagement

Unseren aktuellen Qualitätsbericht finden Sie undefinedhier

  • Regelmäßige Teilnahme am Projekt Qualitätssicherung in der Intensivtherapie der Landesärztekammer Thüringen und am Qualitätsnetz in der Intensivmedizin (QUIT)
  • Mitarbeit im Sepsis Netzwerk

  

Karriere

Weiterbildungsermächtigungen

Anästhesiologie: 36 Monate einschl. 6 Monate Intensivmedizin

Palliativmedizin:  12 Monate 

 

Famulatur
Famulanten sind jederzeit herzlich willkommen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere undefinedPersonalabteilung.

Unsere aktuellen Jobangebote finden Sie undefinedhier

back to top