Skip to content

Einladung zum Tag der offenen Tür im Elisabeth Klinikum

Es heißt so oft: „Besser, du muss nicht ins Krankenhaus. Denn dann bist du gesund!“ Was aber, wenn das Leben anders spielt? Was kann ich tun, worauf muss man sich einstellen, welche Hilfen werden mir geboten?

All das sind Fragestellungen, die das Elisabeth Klinikum Schmalkalden am 09.11.2016 beantworten will. Frei nach dem Motto „Ein Klinikum zum Anfassen“ bietet das Krankenhaus bei einem Tag der offenen Tür die Möglichkeit das gesamte medizinische Leistungsspektrum des Hauses sowie die Menschen hinter den Fachgebieten kennen zu lernen und einen tiefen Einblick in die sonst verborgenen Prozesse des Krankenhauses zu erhalten.

undefinedErfahren Sie mehr ...


„Leichtes Gepäck“ - mit gesunder Ernährung abnehmen

„Jeder zweite Erwachsene in Deutschland hat Übergewicht“ - das ermittelte das Statistische Bundesamt in Deutschland in dem 2013 zuletzt durchgeführten Mikrozensus zu Fragen der Gesundheit. Bei der repräsentativen Haushaltsbefragung, bei der rund 830.000 Personen in etwa 370.000 privaten Haushalten und Gemeinschaftsunterkünften stellvertretend für die gesamten Bevölkerung zu ihren Lebensbedingungen befragt wurden, waren insgesamt 52 % der erwachsenen Bevölkerung, d.h. 62 % der Männer und 43 % der Frauen, übergewichtig. Ein alarmierender Wert.

Um diesem Trend entgegen zu wirken und auf eine gesunde Lebensweise aufmerksam zu machen, hat sich das Elisabeth Klinikum Schmalkalden und das MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden um Dr. med. Ronni Veitt dazu entschlossen einen Ernährungskurs aufzubauen.

undefinedErfahren Sie mehr ...


Neu am EKSM - Pneumologie und Beatmungsmedizin

„Tief durchatmen, erleichtert aufatmen, da stockt einem der Atem“ - jeder kennt Sprachbilder, die mit dem Luftholen zu tun haben. Doch die zentrale gesundheitliche Bedeutung des Atmens ist vielen Menschen dabei nicht immer bewusst. Ungefähr 20.000 Liter Luft atmen wir an jedem Tag über die Atemwege ein und aus. Dabei wird vor allem der lebensnotwendige Sauerstoff aufgenommen und das Stoffwechselabfallprodukt Kohlendioxid aus dem Körper entfernt. Kommt es in diesem Bereich aber zu einer Erkrankung, kann dies schnell verhängnisvolle Folgen haben, die zügig erkannt und entsprechend therapiert werden müssen. Schon heute sind unter den fünf häufigsten zum Tode führenden Krankheiten drei Lungenkrankheiten: die COPD, die Lungenentzündung und der Lungenkrebs. Für das Jahr 2030 wird erwartet, dass Atemwegserkrankungen die dritthäufigsten medizinische Todesursache sein werden, gleich hinter einem Schlaganfall und Herzerkrankungen. Diese Befunde verdeutlichen den enormen Bedarf an Lungenspezialisten. Daher hat sich das Elisabeth Klinikum Schmalkalden sehr dafür engagiert, das Haus um eine medizinische Fachrichtung zu erweitern - die Pneumologie und Beatmungsmedizin.

undefinedErfahren Sie mehr ...


Neue Herzsportgruppe gegründet

„Nur Reparaturmedizin, nein danke!“ - Das ist das Motto von Privatdozent Dr. med. Atilla Yilmaz, Chef-arzt der Klinik für Kardiologie am Elisabeth Klinikum Schmalkalden. Deshalb hat er gemeinsam mit der Fitnessökonomin Stefanie Lösch eine „Herzsportgruppe“ gegründet, die das Ziel hat, Patienten mit koronaren oder anderen Herzerkrankungen wohnortnah mit einer Bewegungstherapie zu begleiten und damit Herz-Kreislauf-Risikofaktoren zu reduzieren und die Alltagsmobilität und Lebensqualität zu erhöhen. Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit auch andere kardiale Risikofaktoren durch den Herzsport zu reduzieren, z.B. Übergewicht abzubauen und eine Verbesserung des Bluthochdrucks durch sportliche Betätigung herbeizuführen. 

undefinedErfahren Sie mehr ...

Elisabeth Klinikum Schmalkalden und MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden - Wir bauen für Sie um!

Seit dem 09.05.2016 gehen nun umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Elisabeth Klinikum und in der Tochtergesellschaft MVZ von statten. Ziel der räumlichen Umstrukturierung ist es, kurze Wege, effiziente Raumstrukturen und damit auch ein Höchstmaß an Komfort für unsere Patienten und Mitarbeiter so schaffen. Gerade die im gesamten Alt- und Neubau verteilten MVZ-Ambulanzen werden durch die geplante Konzentration am Haupteingang des Klinikums an Qualität und Effizienz gewinnen. Insgesamt investieren die Unternehmen 350.000,- € für die Optimierung der Strukturen.

undefinedErfahren Sie mehr ...


Neuer Chefarzt in der Klinik für Anästhesie, Intensivtherapie und Palliativmedizin am Elisabeth Klinikum Schmalkalden

Seit 01. August verstärkt nun Michael Kaiser als Chefarzt das Team der Klinik für Anästhesie, Intensivtherapie und Palliativmedizin am Elisabeth Klinikum Schmalkalden. Er ist Nachfolger von Jörg Fierlings, der seit 01. Juni die Notaufnahme leitet und damit die Erstversorgung des Schmalkalder Klinikums zentral verantwortet. 

undefinedErfahren Sie mehr ...


Hebammenmangel zwingt EKSM zum Schließen der Kreißsäle

Aufsichtsrat, Gesellschafter und Geschäftsführung der Elisabeth Klinikum Schmalkalden GmbH standen vor einer ihrer schwersten Entscheidungen. Nachdem die vier für das Elisabeth Klinikum tätigen Hebammen ihre Verträge zum 30. Juni 2016 gekündigt haben, stand eine richtungsweisende Entscheidung über die Zukunft der Entbindungsstation an. „Wir haben alles getan, was in unserer Macht stand. Doch leider ohne den gewünschten Erfolg“, so Robert Koch, Geschäftsführer des Klinikums. Eine Schließung unserer Kreißsäle zum 1. Juli 2016 ist leider unumgänglich.

undefinedErfahren Sie mehr ...


„So sehe ich von innen aus“ - Heimat- und Sachkundeunterricht gemeinsam mit dem Elisabeth Klinikum

Langeweile kommt in der Martin-Luther-Schule Schmalkalden nur selten auf. Trotzdem stand am Mittwoch, den 06.04.2016, ein besonderes Highlight auf dem Stundenplan der ersten und zweiten Klassen - „Die Anatomie des Menschen“ gelehrt von einer waschechten Ärztin, Dr. med. Traute.

undefinedErfahren Sie mehr ...


Neue Chefärztin für die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat in den vergangenen Monaten einige personelle Wechsel miterlebt. Doch seit dem 01.02.2016 konnte die ehemalige renommierte Oberärztin Tsvetanka Kirkova als Chefärztin gewonnen werden und damit wieder Stabilität in die Klinik gebracht werden.

undefinedErfahren Sie mehr ...


Neujahrsempfang am EKSM

Zum zweiten Mal lud Robert Koch, Geschäftsführer des Elisabeth Klinikums Schmalkalden, am 17.02.2016 zum Neujahrsempfang in das Klinikum ein. Neben Festrednerin und Referatsleiterin für Krankenhauswesen im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in Thüringen, Frau Angela Engelhard, und dem Landrat des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, Herrn Peter Heimrich, folgten zahlreiche niedergelassene Ärzte und Ärztinnen, Kooperationspartner, Auf-sichtsratsmitglieder sowie zahlreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hauses der Einladung.

undefinedErfahren Sie mehr ...


Neuer Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Mit dem Jahreswechsel begrüßt die Elisabeth Klinikum Schmalkalden GmbH einen neuen Chefarzt. Dr. med. Rüdiger Schultka leitet nun seit dem 01.01.2016 die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und damit auch das sechsköpfiges Team.

undefinedErfahren Sie mehr...


Beim „plötzlichen Herztod“ kann ein AED Leben retten

Ein Herzkreislaufstillstand ist ein extremer Notfall. Wiederbelebungsmaßnahmen sollten so schnell wie möglich einsetzen. Ein griffbereiter AED im Unternehmen oder an öffentlichen Plätzen kann in diesem Fall die Überlebenschance um ein Vielfaches erhöhen.

undefinedErfahren Sie mehr...


Das Elisabeth Klinikum Schmalkalden unterstützt Spendenaktion ‚Thüringen sagt Ja zu Kindern‘ mit 1.000,00 €

undefinedErfahren Sie mehr...

back to top