Skip to content

EndoBarrier-Zentrum

Leitung:

Dr. med. Ronni Veitt
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Kontakt:

EndoBarrier-Zentrum
am Elisabeth Klinikum Schmalkalden GmbH
Eichelbach 9
98574 Schmalkalden

Sekretariat Klinik für Innere Medizin 1

Diana Jung
Tel.: 0 36 83 - 64 53 06
E-Mail: undefinedadipositas

Die EndoBarrier Therapie, ist eine endoskopisches (nicht-operatives) System zur Therapie von Adipositas und Diabetes mellitus Typ 2.

Die EndoBarrier-Therapie ist eine neue Behandlungsoption für Übergewichtige und Typ 2-Diabetiker. Es handelt sich um einen dünnen, flexiblen Schlauch, der in den Darm eingeführt wird und verhindert, dass die Nahrung mit der Darmwand in Berührung kommt.

Der EndoBarrier verzögert die Verdauung der Nahrung und greift in die Stoffwechselfunktionen des Körpers ein, was zu einer raschen Verbesserung des HbA1c-Spiegels und einer deutlichen Gewichtsreduktion führt.
Der EndoBarrier kann für bis zu 12 Monate implantiert werden. In Kombination mit körperlicher Aktivität und Änderung der Lebensweise ist der EndoBarrier eine effektive Behandlungsoption für Übergewichtige und Typ 2-Diabetiker, da sowohl Stoffwechselkontrolle als auch Gewichtsreduktion mit Hilfe des Systems erreicht werden können.

Beratungssprechstunde: Termine nach Vereinbarung.

Zertifikat

back to top